Jungschützenschießen in Hörste 2019

Marius Müller ist Jung-Schützenkönig 2019 in Steinhausen

 

Am Freitag machten sich 30 Jungschützen in Begleitung einer Abordnung des Vorstandes unter Oberst Hans-Werner Siedhoff auf den Weg nach Hörste-Öchtringhausen, wo traditionell im Gasthof „Zur Schwalbe“ das alljährliche Jungschützenschießen des Schützenverein Steinhausen ausgerichtet wird.

In einem spannenden Vogelschießen bei sommerlichen Mai-Temperaturen konnte Marius Müller mit dem letzten Schuss die Königswürde als neuer Jungschützenkönig des Schützenvereins Steinhausen erringen.  Zuvor hatte Oliver Luigs den Apfel abgeschossen. Neuer Zepterprinz wurde Florian Hesse. Den Titel des Fassprinzen konnte sich Jan Kanand sichern, während Max Kaupmann die Kronkönigswürde erringen konnte.

Im Anschluss verbrachten Jungschützen und Vorstand noch ein paar gesellige Stunden bei leckeren Grillspezialitäten und kühlen Getränken im Biergarten des Gasthof „Zur Schwalbe“.

An dieser Stelle möchten wir und noch einmal herzlich für die wieder einmal gute Beteiligung der Jungschützen am Vogelschießen sowie beim Team des Gasthof „Zur Schwalbe“ für die tolle Bewirtung und Gastfreundschaft bedanken.

Wir freuen uns schon sehr darauf, im nächsten Jahr wieder zu Gast bei Euch sein zu dürfen.

 

König: Marius Müller (98. Schuss)

Kronkönig: Max Kaupmann (16. Schuss)

Zepter: Florian Hesse (7. Schuss)

Apfel: Oliver Luig (37. Schuss)

Fass: Jan Kanand (2. Schuss)